Ihr ausgezeichnetes Autohaus

Vertrauen Sie bei Ihrem Fahrzeug auf einen Partner, der mit Kompetenz und erstklassigen Leistungen überzeugt.


Wir sind Audi Service Weltmeister beim Internationalen Twin Cup 2019!

19.07.2019 Wiesbaden/Pronsfeld (red/boß)

Wer kann von sich schon behaupten, Weltmeister zu sein? Diesmal ging ein Titel in der Kategorie Service in die Eifel. Sieger des Audi Twin Cup Finales 2019 in der Einzelkategorie Service ist das Service Team vom Autohaus Mais-Glandien aus Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm). Es setzte sich in der diesjährigen Weltmeisterschaft gegen Mitbewerber aus 29 Ländern durch.
Das Team mit Katja Funk, Heike Jänen und Dennis Schmitz holte das Beste aus den ihm gestellten Aufgaben heraus und ist stolz auf die Welt-Trophäe.
In der Twin Cup Gesamtwertung hat das Autohaus aus der Eifel den 7. Platz erreicht. Für die Firmenchefs Rainer und Harald Glandien ein einmaliger Triumpf.

Der Audi Twin international fand bereits zum 15. Mal statt. In Deutschland gibt es ihn bereits seit 24 Jahren. Er enthält speziell konzipierte Wissensfragen zu den neuesten Audi Technologien und Modellen. Der Audi Twin Cup motiviert die Teilnehmer, sich mit Leidenschaft und Know-how im Servicebereich zu engagieren und sich für aktuelle und neue Themen zu interessieren. Ein einfacher Ablauf und tolle Preise machen den Wettbewerb attraktiv für Service Mitarbeiter im Autohaus.

Service und Technik Teams von Audi Partnerbetrieben aus 29 Ländern
hatten sich in nationalen Wettbewerben für das Finale in Wiesbaden
qualifiziert. In den vorgelagerten nationalen Landeswettbewerben nahmen weltweit 2.402 Teams teil. Dazu gehört auch der deutsche Twin Cup Wettbewerb. 
 


Die Ingolstädter haben im Rahmen des Audi Business Cup die 20 erfolgreichsten Handelsbetriebe Deutschlands ausgezeichnet.

16.07.2019
Audi hat seine 20 besten Händler in Deutschland ausgezeichnet. Christian Bauer, Leiter Vertrieb Deutschland von Audi, und Roswitha Rommel, Leiterin Vertriebsorganisation Deutschland von Audi, übergaben die Auszeichnung an die Gewinner.

Beim diesjährigen Audi Business Cup mussten sich die Geschäftsführer oder Inhaber der Audi-Partner gegen rund 200 Konkurrenten durchsetzen. Die 20 erfolgreichsten Handelsbetriebe überzeugten laut Hersteller vor allem durch eine hohe Kundenzufriedenheit
und unternehmerischen Erfolg. "Mit dem Audi Business Cup drücken wir
ein großes Dankeschön an unsere Partner dafür aus, dass sie mit ihrem
gesamten Team stets Spitzenleistungen erbringen", sagte Bauer.
Die Gewinner des diesjährigen Audi Business Cup sind (nach Standort in alphabetischer Reihenfolge):

Autohaus Rinner GmbH, Bad Tölz
AMB Automobile Borna GmbH, Borna
BaderMainzl GmbH & Co. KG, Bruckmühl
Auto Koch GmbH, Crailsheim
AVP Autoland GmbH & Co. KG, Deggendorf
Autohaus Heuberger GmbH, Füssen
Autohaus Schneider GmbH & Co. KG, Helbrabhg Autohandelsgesellschaft mbH, Horb
Audi Zentrum LandshutAutohaus Nölscher GmbH, Lohr/RothenburgFischer Automobile GmbH, Neumarkt
Autohaus Albertsmeyer GmbH & Co. KG, Nordhausen
Autohaus Am Harztor Riebold-Rösner-Raith GmbH, Northeim
Mais-Glandien GmbH, Pronsfeld
Autohaus Hoff GmbH & Co. KG, Sankt Augustin
Autohaus im Husarenpark GmbH, Torgau
Osenstätter Kraftfahrzeuge GmbH, Traunstein
Maschek Automobile, Wackersdorf
Autohaus an Rhein & Lippe GmbH & Co. KG, Wesel
Friedrich Hoffmann GmbH & Co. KG, Winterberg


Audi Twin Cup: Autohaus Mais & Glandien GmbH gewinnt die deutsche Servicemeisterschaft 2019

25.02.2019

Wer hat das größte Know-how in Sachen Audi Service? Dieser Frage
stellten sich am vergangenen Wochenende Technik‑ und Serviceteams aus
zehn Audi‑Partnerbetrieben. Beim nationalen Finale des Audi Twin Cup in
Neckarsulm kämpften sie um den Titel des besten Audi Service‑Partners in
Deutschland. Durchsetzen konnte sich am Ende das Team des
Autohauses Mais & Glandien GmbH aus Pronsfeld. Die erfolgreichen
Kollegen werden Mitte Juli beim internationalen Finale des Audi Twin Cup
gegen Konkurrenten aus rund 30 Ländern antreten.„Angesichts des
Wandels der Automobilbranche in Richtung Elektromobilität und
Digitalisierung werden Weiterbildung und lebenslanges Lernen immer
wichtiger. Der Audi Twin Cup ist ein Gradmesser für herausragende
Fachkompetenz im Handel. Dazu gehört neben anspruchsvollen
Reparaturleistungen auch ein Kundenerlebnis, das den Anforderungen von
Audi als Premium‑Hersteller gerecht wird“, sagt Raimund Thomandl,
Leiter Service Deutschland der AUDI AG.Der Wettbewerb bietet
Training „on the job“: Die Mannschaften aus je drei Servicetechnikern
und drei Serviceberatern absolvierten Prüfungen in verschiedenen
realitätsnahen Arbeitssituationen. So stellten die Serviceteams
Beratungskompetenz und technisches Wissen rund um die neuesten
Audi‑Modelle sowie im Bereich Customer Experience Management unter
Beweis. Die Technikteams tauschten unter anderem den Träger einer
48‑Volt‑Batterie oder analysierten Fehlerquellen an verschiedenen
Assistenzsystemen. Dabei legten die Prüfer besonderen Fokus auf
fachgerechte und systematische Diagnose und Instandsetzung. Das
deutsche Finale des Audi Twin Cup fand in diesem Jahr bereits zum
19. Mal statt. Die Final‑Teams hatten sich zuvor in
einem Online‑Wettbewerb gegen 734 Teams aus mehr als
300 Audi‑Partnerbetrieben durchgesetzt.

Torsten Brink, Andreas Gielen, Sascha Dahm, Dennis Schmitz, Heike Jänen und Katja dürfen dieses Jahr nach Athen.  

 



Audi Twin Cup Weltmeisterschaft in Saalfelden / Österreich 2018

25.7.-28.07.2018

Erstklassiges Technikwissen trifft höchste Kunden­orientierung: Beim
Audi Twin Cup stellen Audi Servicetechniker und -berater ihr Können
unter Beweis. Im internationalen Finale am 26. und 27. Juli holte die
Mannschaft aus Frankreich den Sieg.Fast 2.500 Mannschaften von
Audi-Partnerbetrieben aus 34 Ländern hatten an nationalen Wettbewerben
teilgenommen. Davon haben sich 67 Teams für den internationalen finalen
Wettkampf im österreichischen Saalfelden qualifiziert. Zum ersten Mal
waren in diesem Jahr auch Teams aus Polen, Norwegen und Ungarn dabei.
Zwei Tage lang zeigten die Teilnehmer ihre Beratungskompetenz und ihr
technisches Know-how in typischen Kundensituationen – von der
Direktannahme bis hin zur Diagnose versteckter Fehler sowie
Instandsetzung nach Hersteller­vorgaben.Bei den diesjährigen
Theorie- und Praxisaufgaben rund um das Modell Audi SQ7 stand das Thema
Kundenorientierung besonders im Mittelpunkt: Dabei bewiesen die Teams in
konkreten Aufgabenstellungen, wie sie den neuen, flexiblen
Servicekernprozess zur individuellen Kundenbetreuung nutzen. Außerdem
waren bei Technikprüfung und geführter Fehlersuche unter anderem zum
Umfeld-Kamerasystem technisches Geschick und Präzision gefragt.Der
Audi Twin Cup 2018 fand bereits zum 14. Mal statt. Neben den Siegern
aus Frankreich überzeugte die zweitplatzierte Schweizer Mannschaft. Auf
Platz drei folgten die Servicetechniker und -berater aus den USA.



1. Platz

Audi Twin Cup 2018   

26.02.2018
Mit Premium-Service zum Sieg: Die besten 20 Technik- und Serviceteams
aus zehn Audi-Partnerbetrieben haben beim nationalen Finale des Audi
Twin Cup ihre Beratungskompetenz und ihr technisches Wissen unter Beweis
gestellt. Am vergangenen Wochenende war in Neckarsulm in vielfältigen
Fachprüfungen umfassendes Know-how zum neuen Audi A8 sowie zu
Digitalisierung und Vernetzung im Auto und im Service-Betrieb gefragt.
Den Sieg holte das Team des Autohauses Mais & Glandien GmbH. Ende
Juli treten die Gewinner im internationalen Finale des Audi Twin Cup
gegen Konkurrenten aus rund 35 Ländern an.Vom neuen Bedienkonzept
bis hin zur Arbeit mit aktuellsten Service-Systemen im Autohaus und
beim Kunden – bei den Theorie- und Praxisaufgaben des diesjährigen
nationalen Wettbewerbs des Audi Twin Cup lag der Fokus ganz auf dem
neuen Oberklasse-Flaggschiff Audi A8 (Verbrauchsangaben:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,0 - 5,6; CO2-Emission kombiniert in g/km: 182 – 145[1]).
Neben praxisnahen Prüfungen wie Diagnose und Reparatur nach
Herstellervorgaben mussten die Teams darüber hinaus eine Fahrzeugannahme
am Beispiel des Audi Q7 mit einem sogenannten Q-Check durchführen. Teil
der Aufgabe war auch, dem Kunden dabei ein besonderes Service-Erlebnis
zu bieten.„Aktuell steht Audi am Beginn der größten
Modelloffensive. Die damit verbundene, fortschreitende Digitalisierung
erfordert im Service zusätzliche Fachkompetenz und permanente
Weiterbildung. Wettbewerbe wie der Audi Twin Cup helfen uns,
Premium-Service greifbar zu machen“, sagt Raimund Thomandl, Leiter
Service Deutschland der AUDI AG.Die 20 teilnehmenden Teams
qualifizierten sich bereits 2017 im deutschen Vorentscheid aus insgesamt
566 Teams von 300 Audi-Partnerbetrieben. Das deutsche Finale der
Service­meisterschaft Audi Twin Cup fand zum 18. Mal statt.  
Torsten Brink, Heike Jänen, Dennis Schmitz, Katja Funk, Sascha Dahm und Andres Gielen dürfen sich auf eine Reise nach Stockholm freuen.  


2. Platz beim Nationalen Audi Twin Cup 2017!

Premium-Service auf dem Prüfstand: Bei der diesjährigen deutschen
Audi-Servicemeisterschaft haben sich die besten Technik- und
Serviceteams aus zehn deutschen Audi-Partnerbetrieben vielfältigen
Fachprüfungen gestellt. Neben Teamwork war am vergangenen Wochenende in
Neckarsulm vor allem umfassendes Know-how in den Bereichen
Digitalisierung und Elektrifizierung gefragt. Das Finale entschied das
Team aus dem Audi Zentrum Fürth für sich. Es wird Deutschland im
September im internationalen Audi Twin Cup Finale vertreten und sich mit
den besten Teams aus rund 40 weiteren Nationen messen.„Der Audi
Twin Cup beweist immer wieder, dass Teamgeist, hervorragende Leistung
und ausgezeichneter Kundenservice zum Erfolg führen“, sagt Christian
Bauer, Leiter Service Deutschland AUDI AG. „Dabei werden die
Rahmenbedingungen immer komplexer: Elektrifizierung und Digitalisierung
erfordern heute im Service zusätzliche Fachkompetenzen und permanente
Weiterbildung im Umgang mit Hochvolttechnologie, Fahrassistenzsystemen
und Connectivity.“Im diesjährigen nationalen Audi Twin Cup Finale
standen für die zehn Serviceteams praxisnahe Prüfungen im Vordergrund,
wie etwa die Fahrzeugannahme eines Audi Q7 e-tron*.
Für die zehn Technikteams hieß es unter anderem, an einem neuen Audi Q5
eine Diagnose und Reparatur nach Herstellervorgaben durchzuführen.Die
20 teilnehmenden Teams qualifizierten sich bereits 2016 im deutschen
Vorentscheid aus 678 Teams und 342 Audi-Partnerbetrieben. Das deutsche
Finale des Audi Twin Cups fand zum 17. Mal statt.  

Das Team von Autohaus Mais Glandien darf sich auf eine 4-tägige Reise nach Sizilien freuen.
Sascha Dahm, Katja Funk , Andreas Gielen, Heike Jänen, Torsten Brink und Dennis Schmitz.



1 Platz beim Audi Twin Cup 2015

 

Beim diesjährigen Deutschland-Finale des Service-Wettbewerbs setzte sich ein Team des Pronsfelder Vertragshändlers gegen starke Konkurrenz durch.

Das Autohaus Mais & Glandien hat das Deutschland-Finale des 15. Audi Twin Cups gewonnen. Bei dem jährlichen Service-Wettbewerb des Premiumherstellers setzten sich die Pronsfelder am Samstag gegen 18 andere Teams aus Serviceberatern und Technikern durch. Sie werden damit im September beim internationalen Audi Twin Cup um die Weltmeisterschaft kämpfen

 

"Die enge Zusammenarbeit von Serviceberatern und Technikern steigert die gemeinsame Leistung und fördert die Servicequalität. Das wiederum begeistert unsere Kunden", sagte Bernd Hoffmann, Leiter Vertrieb Kundendienst / Teile bei Audi, anlässlich der Siegerehrung in Neckarsulm. Zum Vorentscheid des Wettbewerbs waren 1.300 Mannschaften aus 500 Partnerbetrieben angetreten. Beim Finale trafen die besten Teams aus zehn Autohäusern aufeinander.

Die Teilnehmer mussten dabei ihre Kompetenzen in anspruchsvollen Arbeitssituationen unter Beweis stellen. So kalibrierten die Techniker beispielsweise die Matrix-LED-Scheinwerfer an einem A8 oder demonstrierten die Funktionen des Virtual Cockpits im TT Roadster. Die Serviceberater mussten mit ihren Produkt- und Markenkenntnissen sowie im Umgang mit Kundenanliegen überzeugen. (rp)



Audi Business Cup 2013 : Verkaufsleistung und Service vom Autohaus Mais und Glandien ausgezeichnet

     
Autohaus Mais und Glandien gehört zu den 25 besten Audi-Partnern in
Deutschland     
Audi Business Cup bestätigt Top-Leistungen des gesamten Teams

 Pronsfeld, 10. Juni 2013 – Die AUDI AG hat am vergangenen Wochenende seine 25 erfolgreichsten Partner aus Deutschland im Rahmen des Audi Business Cups ausgezeichnet. Das Team
aus dem Autohaus Mais und Glandien überzeugte im vergangenen Gesamtjahr mit herausragender Kundenzufriedenheit und mit unternehmerischem Erfolg. Bei der Preisverleihung des Audi Business Cups in Mugello wurde das gesamte Team geehrt. Am Audi Business
Cup nahmen 455 Audi Partner aus Deutschland teil.

  „Gemeinsam mit meinem Team haben wir im vergangenen Jahr unsere Kunden mit Leistung überzeugen können – das bestätigt Audi mit der Auszeichnung beim Business Cup,“ sagt Rainer Glandien,
Geschäftsführer beim Autohaus Mais und Glandien. „Wir haben im vergangenen Jahr Vollgas gegeben und wollen auch in diesem Jahr unsere Kunden durch Top-Leistung zu überzeugen.“   

Zum vierzehnten Mal veranstaltet Audi den Business Cup, bei dem über ein Jahr konstant herausragende Leistungen der Händler in den Bereichen Kundenzufrieden-heit, Wirtschaftlichkeit und Absatzvolumen
ausgezeichnet werden. Dieser Rundum-Check beinhaltet die Bewertung aller Geschäftsbereiche, von der Direktannahme im Service bis zur Qualifizierung der Mitarbeiter. Für das vergangene Jahr erfolgte die Prüfung nach noch einmal strengeren Kriterien.

 

Um die Jahresleistung der Partner auf breiter Basis zu beurteilen, fließen auch
die Ergebnisse aus anderen Audi-Wettbewerben in die Gesamtpunktzahl ein. Hierzu
zählen der Audi Sales und Service Management Cup, der die erfolgreichsten
Ver-kaufs-, Service- und Teiledienst-Leiter Deutschlands ehrt, der Audi Sales
Professional Cup, bei dem Audi die besten Neuwagenverkäufer und Großkunden-berater
auszeichnet, der Gebrauchtwagen :plus
Cup, bei dem die Gebrauchtwagen-verkäufer im Fokus sind, und schließlich der
Audi Service Team Cup, bei dem die Servicemitarbeiter der Partnerbetriebe im
Wettbewerb stehen